Versteuerung Deiner Einnahmen

Ertragssteuer

Einnahmen, die Du bei Spreadshop erzielst, müssen als Einkünfte gegenüber den Finanzbehörden erklärt werden. Bitte kläre mit Deinem Steuerberater, in welcher Form diese Anzeige zu erfolgen hat.

Wenn Dein (Wohn-) Sitzstaat nicht in Deutschland liegt, kann es notwendig sein, von einem Teil Deiner Auszahlungssumme einen Steuerabzug vorzunehmen. Von dieser sogenannten Quellensteuer sind nur 60% Deiner Vergütung aus der Basismarge betroffen. Für Vergütungen, die Du vor dem 2. März 2020 erzielt hast, galten bzw. gelten andere Besteuerungsregeln. Näheres zu Steuerabzug erfährst Du in diesem Artikel.

Umsatzsteuer

Grundsätzlich unterliegen Deine bei Spreadshop erzielten Einnahmen der Umsatzsteuer. Bitte kläre mit Deinem Steuerberater, welche steuerlichen Pflichten für Dich damit verbunden sind.

Bist Du in Deutschland umsatzsteuerpflichtig registriert, zahlen wir Dir bei entsprechendem Nachweis Deine Einnahmen zzgl. deutscher Umsatzsteuer aus. Sende uns dazu bitte folgendes Formular zur Bestätigung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu, in welchem Du uns Deine Umsatzsteuerpflicht in Deutschland formlos bestätigst.

Bist Du in einem anderen EU-Land als Unternehmer registriert, benötigen wir Deine EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sende uns dazu bitte folgendes Formular zur Bestätigung einer nicht-deutschen EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu. Gemäß §13b UStG erfolgt die Verlagerung der Steuerschuldnerschaft auf uns (Reverse Charge) und Du erhältst Deine Vergütung ohne Umsatzsteuer.

War dieser Artikel hilfreich?

Deine Antwort war noch nicht dabei?

Kontaktiere uns